Technische Federn – Informationen und Hintergründe

Was erwartet Sie hier?

Die Themen dieser Seite stellen unterschiedlichste Produkte im Bereich der technischen Federn vor. Neben den vielen verschiedenen Formen und Ausführungen dieser technischen Bauteile finden Sie außerdem weiterführende Themen über Herstellung und Fertigung, individuelle Lösungen sowie Anforderungen, Aufgaben und Einsatzbereiche von technischen Federn. Die Mischung macht’s. Lassen Sie sich von dem breiten Spektrum an Themen inspirieren.

Metallfedern

Metallfedern sind Alleskönner

In vielen technischen Anwendungen stehen Metallfedern zwar nicht im Fokus, sind aber dennoch unverzichtbare Konstruktionselemente. Die Anforderungen an die Federn sind vielfältig und individuell. Häufig müssen Metallfedern mehrere Aufgaben gleichzeitig lösen, daher sind verfügbare Standardfedern ab Lager oft nicht ausreichend und stattdessen sind Sonderlösungen gefragt.

Stanzbiegeteile

Herstellung Stanzbiegeteile auf Bihler Maschine

Die Stanzbiegetechnik ist ein spanloses Fertigungsverfahren zur Herstellung komplexer Bauteile. Bei dieser Produktionsmethode folgen nach einem Stanzprozess weitere umformende Prozess-Schritte. So entstehen in einer effizienten Fertigungskette hochpräzise Stanzbiegeteile mit speziellen Biegegeometrien.

Federstahl & Federbandstahl

Federstahl auf Rolle

Zur Herstellung von Technischen Federn kommt Federstahl zum Einsatz. Das Material weist optimale mechanische Eigenschaften auf in Bezug auf Umformbarkeit gepaart mit hohen Festigkeiten bei gleichzeitiger Zähigkeit. Ideal für lange Einsätze von technischen Federn.

Austenitischer Stahl für die Federntechnik

Austenitischer Stahl in der Federntechnik

Austenitische Stähle finden in vielen Industriezweigen Anwendung und haben in der Gruppe der nichtrostenden Stähle einen weltweiten Gesamtverbrauch von rund 70%. Am bekanntesten sind Austenitische Stähle unter dem Namen Chrom-Nickel Stähle. Austenitischer Stahl ist bei den nichtrostenden Stählen der am häufigsten vorkommende. Inhaltsverzeichnis Anforderungen an nichtrostende StähleAustenitischer Stahl Eigenschaften und VorteileAustenitischer Stahl AnwendungDie Nachbearbeitung von austenitischem Stahl Anforderungen an nichtrostende … mehr lesen

Herstellung von Flachfedern

Herstellung von Flachfedern aus Blechen

In vielen Industriezweigen finden Flachfedern ihre Anwendung. Ob in der Luft- und Raumfahrt, im Maschinen- und Fahrzeugbau oder der Elektrotechnik, technische Federn gehören mit zu den wichtigsten Konstruktionselementen. Aufgrund der Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten sind bei der Herstellung von Flachfedern fundiertes Know-How und erstklassige Qualität gefragt. Inhaltsverzeichnis Verwendete Werkstoffe – früher und heuteWie werden Flachfedern gefertigt?Stanzen, Schneiden, Biegen, ZiehenFlachfedern in diversen … mehr lesen

Haltbarkeit von technischen Federn

Haltbarkeit und Dauerfestigkeit für technische Federn

Technische Federn sind Federstahl-Bauteile, deren Funktion darin besteht, sich elastisch zu verformen. Unter Belastung geben sie nach und nehmen Kraft auf, die sie bei Entspannung wieder abgeben und in ihre ursprüngliche Form zurückkehren lässt. Insofern diese Funktion einwandfrei auf Dauer wirken soll, ist die Frage der Lebensdauer und Ermüdung einer technischen Feder von großem Interesse für jeden Anwender. Ein Blick … mehr lesen

Mit Federstahlklammern fixieren und positionieren

Federstahlklammer aus Edelstahl

Millionenfach bewährt, kommen Federstahlklammern überall dort zum Einsatz, wo Bauteile positioniert, fixiert, kombiniert oder arretiert werden müssen. Die Verwendungsmöglichkeiten sind von daher nahezu universell. In der Werkzeugbranche, der Luftfahrt, der Automobilbranche, in der Elektro- und Elektronikbranche und in weiteren Bereichen spielen Federstahlklammern ihre kleine, aber funktionale Rolle im produktiven Gesamtprozess. Nicht immer lösen Standardmodelle die spezifische Problemstellung. Hier sind individuell … mehr lesen

Torsionsfedern – weitverbreitet und hoch effizient

Torsionsfedern

Die wohl bekannteste Verwendung einer Torsionsfeder ist der Torsionsstab, eine Drehstabfeder, die von Ferdinand Porsche erfunden und von ihm 1931 patentiert wurde. Seitdem wird der Torsionsstab vor allem auch im Automobilbau als kostengünstiges Federelement eingesetzt. Über diese Verwendungsart hinaus sind Torsionsfedern auch im Industrie- und Anlagenbau zu finden und leisten ihren zuverlässigen Dienst millionenfach bei Garagentoren. Ein Blick auf einen … mehr lesen

EMV Kontaktfedern – Federn für EMV Anwendungen

EMV Kontaktfedern und Platinen

EMV Kontaktfedern sind Federelemente zur Vermeidung von elektromagnetischen Störungen. Für eine spezielle Funktionalität konzipiert, ermöglichen Sie den reibungslosen Betrieb von Maschinen und Anlagen, indem sie elektromagnetische oder elektrostatische Störungen verhindern. Auch bei der Herstellung von EMV Kontaktfedern sind über den Standard hinaus kundenspezifische Lösungen gefragt, für deren Realisierung das Unternehmen Schaaf eine erste Adresse ist. Inhaltsverzeichnis Was bedeutet EMV?EMV Abschirmung … mehr lesen

Formfedern für den Spezialfall

Formfedern Spezialfälle werden entwickelt

Ob unter extrem hohen oder niedrigen Temperaturen funktional, in korrosiven Umgebungen effizient wirkend oder für besondere dynamische oder statische Belastungen ausgelegt: Formfedern sind auch für extreme Anwendungen anpassbar. Entsprechende Materialien und Oberflächenbehandlungen wie natürlich auch spezielles Know-how bringen Lösungen auch dort, wo man sie nicht unbedingt vermuten würde. Inhaltsverzeichnis Material für spezielle FormfedernDas Material im TestSpezialfedern für extreme BedingungenAnforderungsprofil von … mehr lesen